Die einsamen Sneaker

Sonntag, 8.5.2022 3:20 Uhr. Straubing, in der Nähe des Café sorgenfrei.

the lonely sneakers, die einsamen sneaker

Auf der Straße liegen zwei einsame Sneaker im Eingang eines Geschäftes. Wie kommen diese Sneaker dahin?

Variante Nummer 1: wer bin ich, was mache ich hier?

Der Eigentümer dieser Sneaker war in Straubing an diesem Abend unterwegs, hat ganz tief in sein Bierglas hinein gesehen und befand sich irgendwann in der Nacht, wahrscheinlich in einem ziemlich derangierten Zustand, im Eingang dieses Geschäftes. Nachdem er eine halbe Stunde lang vollkommen entrückt mein Auto angestarrt hatte, stellte er sich die Frage: wer bin ich, was mache ich hier? Und anschließend: warum habe ich eigentlich noch Schuhe an? Nach weiteren 30 Minuten beschloss der Eigentümer, um der Antwort auf diese Frage auszuweichen, die Schuhe einfach auszuziehen. Anschließend lief er in Socken nach Hause.

Variante Nummer 2: ich habe den ganzen Abend im sorgenfrei getanzt, wir tun jetzt die Füße weh. F***ing Sneaker.

Die Eigentümerin dieser Sneaker feierte mit mir im sorgenfrei. Nach fast 3 Stunden durchtanzen taten ihr die Füße so weh, dass sie voller Entrüstung die Schuhe auszog. Ihre Freundinnen und Freunde warteten schon im Auto und forderten sie auf, endlich einzusteigen, um nach Hause zu fahren. Also stieg sie ein. Vollkommen konsterniert fragten die Freundinnen und Freunde dann: willst du deine Schuhe nicht mitnehmen? Darauf die Antwort: wenn mir beim Tanzen so die Füße weh tun, dann werden meine Schuhe und ich jetzt getrennte Wege gehen.

Ich könnte mir jetzt noch mehrere Varianten überlegen, von denen wahrscheinlich eine krasser als die andere wird. Und drum höre ich jetzt auf, mir irgendwelchen Blödsinn zu überlegen. Fakt jedoch ist, als ich um diese Uhrzeit in mein Auto stieg, war ich richtig glücklich. Warum? 1. endlich wieder auflegen, ohne Maske, ohne Abstand. 2. die Tanzfläche war voll. 3. die Gäste haben so begeistert gefeiert, wie schon lange nicht mehr. Ein gelungenes Wochenende, 10 von 10 Punkten.

djing and more…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.